headline welpen

2x in der Woche Welpengruppe + Früherziehung !!!
Ab November sind wir wieder in der Halle !
Donnerstags 18:00 Uhr und Sonntags um 12.00 Uhr in der Halle
in Tornesch.

 

Der Erstbesuch ist wie im Kindergarten, die einen sind ganz taff und spielen gleich mit und die anderen verstecken sich hinter Mamas Rockzipfel und müssen sich erstmal alles angucken bevor sie auftauen. Genauso ist es mit den Welpen auch: In dieser wichtigen Sozialisierungsphase lernen sie die versch. Hunderassen mit Ihrer Fellbeschaffenheit,baellebad02
Rutenhaltung, Größenunterschiede und deren Spielverhalten kennen. Sie beobachten, agieren und lernen Ihre Körpersprache einzusetzen und zu verfeinern ! Sie lernen sich zu wehren, aber auch zu beschwichtigen. Sie werden durch das gemeinsame Spiel immer sicherer und bekommen immer mehr Selbstvertrauen. Hier wird dabei aufgepasst, das alles in die richtige Bahn gelenkt wird, denn wir wollen keine "Draufgänger" oder "Schisser" uns ranziehen.
 
welpenbad01Während die Welpen spielen, erkläre ich den Besitzern die "Hundesprache" zu erkennen und zu verstehen. Z.B. über die Schnauze lecken, erstarren im Spiel u.v.m. Die Beschwichtigungssignale (Calming Signale) zu erkennen, ist von besonderer Bedeutung, denn sie begleiten uns ein ganzes Hundeleben lang.

So sieht ein Tag in der Welpenstunde aus:

Nach der ersten Spielfrequenz beginnen wir mit der Früherziehung. Abwechselnd werden Sitz, Platz, Fußgehen, Rückruf und das Abbruchsignal (Nein) dem Besitzer anschaulich erklärt/gezeigt und zum mitmachen aufgefordert.

Nachdem sie wieder eine Weile gespielt haben, geht es weiter mit den Bindungsspielen. Sie fördern die Bindung zwischen Welpe und Besitzer und diese können ganz unterschiedlich aussehen. Die Welpen müssen gemeinsam mit Ihrem Besitzer einen Welpenparcours (Tunnel, Stäbe, Plastikfolien, Wippe etc.) "durchkämpfen". Die Motorik wird gesteigert, die Konzentration erhöht und das Vertrauensverhältnis zum "Rudelführer" wird gefestigt.

Während wieder eine Spielrunde folgt, gebe ich den Besitzern viele Informationen über Rangordnung, richtiges Spazieren gehen, häusliche Probleme, Tierarztbesuch, Skeletterkrankungen, was man mit einem Welpen nicht machen sollte u.v.m. welpenbad

Nun wird geprägt: Eine ordentliche Prägung im Welpenalter ist besonders wichtig. Regenschirm, ein dunkler Mantel, "komische Gegenstände", Lärm, Fahrrad, Jogger, Skater und Menschenmengen können den Welpen schon beeindrucken. Nicht jeder Welpe reagiert gleich. Der eine möchte wegrennen, der andere hinlaufen oder einem anderen ist es völlig schnuppe. Der Welpe wird durch die Prägung ein sicherer Hund, er wird später auch vor "Komischen Dingen" die er kennen lernen wird, gut mit umgehen können. Der Welpe lässt sich gut bis zur 16. Woche prägen.

Geprägt werden die Welpen auch außerhalb der Schule. Wir gehen in den Tierpark auf den Wochenmarkt oder in die Einkaufspassage.
Bilder seht Ihr hier.

Bei Regen findet der Unterricht für die Welpen auch statt! Durch das gemeinsame Spielen, wird der Regen positiv verknüpft. Sollten sie sehr schnell Nass werden, lassen wir sie nur noch spielen damit sie warm bleiben. Es finden keine langen Erklärungen an der Leine mehr statt. Bei Dauerregen brechen wir dann den Unterricht, nachdem sie fertig gespielt haben, frühzeitig ab.

heinzi-fotoNach der ersten Impfung und ein paar Tage Eingewöhnungszeit darf Dein Welpe gleich mitmachen. Bitte beim ersten Besuch den Impfausweis mitbringen.
Ich freue mich schon, Euch begrüßen zu dürfen.

Da mach ich mit !