longieren
Was ist Longieren mit Hunden ?
Um eine Vorstellung zu bekommen seht Euch am Besten zuerst das Video an:

Ausführung:

Es bringt so viel Spaß, es ist eine tolle alternative zu Agility.
Der Hundeführer befindet sich im Kreisinneren. Am Anfang wird am Kreisrand parallel zum Hund gelaufen. Wir bestätigen jedes richtige Verhalten, außerhalb des Kreises zu bleiben mit z.B. einem Ball. In Erwartungshaltung den Ball haben zu wollen beginnt der Hund den Hundeführer genau zu beobachten und zu agieren. Er setzt gezielt genau das Verhalten ein, welches sein Herrchen Ihm durch Körpersprache/Gesten/Laute und Handzeichen vorgibt, um schnell an seine Bestätigung (Ball) zu bekommen.

Ziele:

Im Laufe des Trainingsaufbau bewegt sich der Hundeführer immer mehr zum Kreisinneren. Ziel des Trainings ist es, dass der Hund lernt, auch auf Distanz auf Signale des Menschen zu achten und entsprechend zu reagieren. Im fortgeschrittenen Training werden die Hilfsbänder weggelassen, Hürden werden mit eingebaut und Komandos, die auf Distanz gegeben werden, wird der Hund zügig befolgen. Ein zweiter oder dritter Kreis kommen hinzu, hier sind keine Grenzen gesetzt.

Auswirkung:

Die Bindung wird deutlich gestärkt, die Kommunikation zwischen Hund und Hundeführer wird sichtlich verbessert und die Konzentration wird verlängert.
Der Hund wird durch das Longieren am Kreis körperlich, sowie geistig ausgelastet. Sein Laufbedürfnis wird optimal befriedigt und Dank der vielen Variationsmöglichkeiten der Kreisgestaltung, wird es nie Langweilig.

Wie bei jeder Sportart können Hunde nur mit einem gesunden Knochenbau mit machen !!!

longieren longieren longieren