k pruefung

Samstags oder in der Woche (siehe Stundenplan)
Zulassung für die Prüfung mind. 1 Jahr alt

Bitte aktualisiert Euren Acrobat Reader
 oder probiert den Foxit Reader !!! Die Dateien sind okay !

Neuer Sachkundetest (1,57MB) zum downloaden

Bitte ausdrucken und für die Prüfung lernen !
Laufplan zum downloaden + ausdrucken !


Im Juli 2017 steht die nächste Hundeführerschein-Prüfung an !

Bestandene Prüfungsgruppen seht Ihr unter "Bilder"

Ca. 10 Teams stehen in den Startlöchern und können es kaum erwarten es hinter sich zu bringen. Sie sind Bestens vorbereitet und werden Ihre Leistungen, mit guten Gewissen vorführen.
Ich drücke Euch alle Daumen...es wird schon schief gehen !!!
Hier geht es zu den Teilnehmern!

Ein kleiner Ausschnitt, so könnte es aussehen:


... und immer wieder wird der Hund unter großer Ablenkung (z.B. Ballspielende Kinder) in gehorsam gebracht. Das aufmerksame (hochgucken) bei "Fuß gehen" wird durch Spielfrequenzen oder Leckerlis belohnt. Auch das bis jetzt noch nicht Erlernte können wir den Hund spielerisch beibringen. Das Ablegen auf Entfernung wird mit dem Hund intensiviert. Die Hunde bekommen praktisch Ihren letzten "Schliff" und können auf die Hundeführerschein-Prüfung vorbereitet werden. Die Teilnahme an der Prüfung ist freiwillig.

Mitglied im HSAG

Wozu ist der Hundeführerschein gut ?

Mit dem Hundeführerschein wird dem Team bestätigt, das der Hundehalter sachkundig ist und der von Ihm geführte Hund ausgebildet und sozialverträglich ist. Für viele Hundehalter ist es hilfreich (Hundeverordnung Hamburg), wenn die Anerkennung durch eine einheitliche, bekannte Prüfung sichergestellt wird. Ein positiver Nebeneffekt ist, das es in einigen Gemeinden (Komunenabhängig) durch Vorlage des Hundesführerscheines, eine Steuerermäßigung gibt. Einfach mal nachfragen.

Kann ich auch mit meinen Hund am Aufbaukurs teilnehmen ?

An dieser Prüfung kann jeder Mischling oder Rassehund, ob groß oder klein, teilnehmen. Du musst mit Deinem mind. 1 Jahre alten Hund, an einem Vorbereitungskurs teilgenommen haben. Du brauchst keinen Verein angehören um an dieser Prüfung teil zu nehmen.

Was müssen wir alles lernen um an der Prüfung teil zu nehmen ?

In den Vorbereitungskursen wird Dir umfangreiches Wissen über Hunde und Hundehaltung vermittelt.  Dein Hund sollte zu jederzeit durch Dich kontrollierbar sein. D.h. Dein Hund soll sich in jeder Situation friedlich und sozialverträglich präsentieren und darf trotz großer Ablenkung und starker Belastung nicht aggressiv reagieren. Während des Vorbereitungskurses wird nicht nur der Gehorsam des Hundes, sondern auch ein angemessenes, rücksichtsvolles Auftreten von Dir und Deinem Hund  in allen Alltagssituationen und in der Öffentlichkeit erarbeitet. Hierbei steht nicht nur die exakte Ausführung der Übungen im Vordergrund, sondern auch die enge vertrauensvolle Bindung zwischen Dir und Deinem Hund.

Geprüft wird:

die Sachkunde des Hundehalters
die Gehorsamkeit des Hundes
die Sozialverträglichkeit des Hundes
die Sicherheit im Straßenverkehr

Sachkundetest:

Von 10 willkürlichen Fragen aus versch. Hundesachkunde Bereichen, müssen 7 richtig beantwortet werden. Multiple Choice Test.

Die Gehorsamkeit beinhaltet:
Abschnitt 1 (15 P.): Leinenführigkeit mit Kehrtwendung, 2 li. -u. 2 re. Winkel, Joggen und Schleichgang und die Grundstellung.
Abschnitt 2 (10 P.): Leinenführigkeit durch eine Menschengruppe
Abschnitt 3 (15 P.): Sitz aus der Bewegung in der Menschengruppe mit Belastung (Regenschirm etc.)
Abschnitt 4 (15 P.): Platz aus der Bewegung in der Menschengruppe mit Belastung
Abschnitt 5 (15 P.): Platz aus der Entfernung mit Konfrontation einer Menschenwand
Abschnitt 6 (15 P.): Abrufen ins Hier, mit anschl. Grundstellung
Abschnitt 7 (15 P.): 10min Ablegen


Sozialverträglichkeit + Starßenverkehr:
Anschließend fahren wir gemeinsam in die Stadt. Die Teams werden mit zufälligen, alltäglichen Situationen konfrontiert und ein angemessenes, rücksichtsvolles Auftreten wird abverlangt.
Während der ganzen Prüfung werden Hund und Halter beobachtet.

Hört sich alles schlimm an, ist es aber gar nicht. Gemeinsam schaffen wir das schon !

Von wem wird die Prüfung abgenommen ?

Die Prüfer sind lizensierte, amtlich anerkannte Sachverständige für HH u. Schleswig/Holstein.
Nach bestandener Prüfung bekommt Ihr den Hundeführerschein mit einem Foto von Dir und Deinem Hund, eine Urkunde und evtl. ein Pokal.



Es gibt auch 3 Pokalsieger:

Bester Hund (höchste Punkte)
Freudigster Hund
Bester im Straß
enteil